Besser Essen – mit unseren 5 Tipps für einen perfekten Esstisch

Man ist wie man isst! Binsenweisheit oder Lebensphilosophie? Wir widmen uns dem heimlichen Allstar unserer Möbel und machen mehr aus dem heimlichen Star des Esszimmers!

Feste wollen bekanntlich gefeiert werden, wie sie fallen. Weihnachten, Angrillen, die St.-Martinsgans oder der erste Spargel. Der Jahreskalender gibt genügen feste Termine und reichlich zu schlemmen, degustieren und zu parlieren.  Und das sind nur unsere fixen Termine! Spontaner Besuch, Familienrunden oder einfach nur ein perfektes Tomahawk Steak mit den Jungs, es gibt viel zu essen in diesem Jahr.

Hand aufs Herz: Das Esszimmer ist unser Lebensmittelpunkt. Hausaufgaben machen, Zukunftspläne schmieden oder den nächsten Urlaub planen – der Esstisch ist die Bühne der Komödie unseres Lebens. Trotz aller Liebeserklärungen behandeln wir unser wichtigstes Möbel allzu oft stiefmütterlich. Diese Zeiten sind vorbei! Es muss ein Ruck durchs Esszimmer gehen! Mit unseren Tipps für den perfekten Esstisch wird aus der Pflicht die Kür und aus einem schnöden Zweckmöbel unsere chicker „place-to-be“! Vorhang auf für unsere Esstischtipps!  
 

5 mal besserererer Essen – allen rund um den Esstisch

Tipp 1: sitzt, passt, wackelt und hat Luft – wie groß ist gut beim Esstisch?

Ob Landhausstil, Skandi oder Design; ob rund, viereckig oder als Quadrat; ob Holz, Metall oder Keramik – der Esstisch macht aus einem Raum ein Esszimmer! Wie finden wir eigentlich den passenden Esstisch der passt? Ausschlaggebend ist, neben dem eigenen Anspruch die Raumsituation im Esszimmer.
 

Eine Frage des Platzes – die Form des Esstischs

  • der Runde Esstisch: Mit diesem Klassiker bringt man die Tischgespräche in Wallung und unser Dinner wird im wahrsten Wortsinne zur runden Sache. Obacht! Formbedient braucht ein runder Esstisch mehr Bodenfläche als sein eckiges Pendant.
  • Der rechteckige Tisch: Die klassische Form des Esstischs. In Kombination mit einer Esszimmerbank schaffen wir ein wahres Platzwunder! Vor allem große Runden finden an einem rechteckigen Esstisch bequem und komfortabel „Herberg“.
  • Der Funktionstisch aka. Der Ausziehtisch: Es fehlt an Platz aber trotzdem möchte man den Kegelklub oder die Schwiegereltern ausreichend verköstigen? Ein Tisch mit Ansteckplatten ist im Alltag platzsparend und wird mit wenigen Handgriffen zur langen Tafel. Perfekt für den Gastgeber, der es gerne flexibel hat.

Die Materialfrage – praktisch, schön und robust

Glas, Metall, Holz, Keramik oder Kunststoff, geht es an die Wahl des Materials können wir aus einem weiten Felde moderner Materialien wählen. Persönliche Vorlieben und ein pragmatisches Herangehen an die Materialfrage ist hilfreich. Junge Familien haben andere Ansprüche und Bedürfnisse als unsere golden ager. Soll es für Sie ein robuster und langlebiger Tisch sein oder bevorzugen Sie eine leichte und flexible Esstischlösung? Wir beraten Sie in unserer Ausstellung gerne über die Vorteile eines Materials.

Ein Trend in Sachen Esszimmer sind klassische Massivholztische. Das Material bezaubert durch einen herrlich natürlichen Look, eine sagenhafte Haptik und überzeugt durch seine Nehmerqualitäten.

Ihr zukünftiger Esstisch soll, bezaubern natürlich, robust-langlebig und ein echter Handschmeichler sein? Einer unserer Massivholztische könnte genau Ihr Esstisch sein.
 

Tipp 2: Rein in die Komfortzone

Unser Anspruch an einen Esstisch? Es soll bequem sein! Wir wollen unsere Gäste schließlich verwöhnen. Wenn wir von Komfort und von Bequemlichkeit sprechen, so sprechen wir von ausreichend Platz um uns wohl zu fühlen. Selbstverständlich spielen Material, Sitzhöhe und Polsterung unseres Esszimmerstuhls auch eine Roll in Sachen „hier möchte ich sitzen bleiben“. Doch der bequemste Stuhl und die komfortabelste Bank ist Schall und Rauch, wenn man den Sitznachbarn auf dem Schoß hat.

Die richtige Esstischgröße erlaubt ausreichenden Sitz- und Esskomfort, eine angenehme Bein- bzw. Armfreiheit und am wichtigsten genügend Platz um in Ruhe zu speisen.
Die Faustregel rund um Sitzplätze und Esstischgröße: 75 cm Höhe des Tischs, dazu 45 cm Sitzhöhe und 70 cm Breite pro Person. Aus dieser Formel lässt sich Ihr perfekter Tisch einfach und zuverlässig errechnen. Warum kompliziert, wenn es herrlich einfach geht.
 
Wer will schon gerne im Stehen essen. Zum Esstisch gehört die passende Sitzgelegenheit.
Wir können aus unterschiedlichsten Esszimmerstühlen oder Essbänken wählen. Klassischer Stuhl, Freischwinger, Polsterstuhl oder komfortabler mit Armlehne; aus Holz, Metall oder Verbundstoffen; designig, klassisch oder modern – ein jeder findet seinen perfekten Stuhl!
In Kombination mit einer Eckbank oder Essbank lässt sich ein formschönes Ensemble der Bequemlichkeit rund um den Esstisch zaubern – schön in der Optik und bequem wie ein Federbett.

Für die Mutigen ist der Stilmix im Sachen Stühle eine Möglichkeit die eigene Kreativität auszuleben. Der opulente Polsterstuhl neben dem minimalistischen Design-Klassiker und dazu noch knallige Freischwinger – herzlich Willkommen im Stilmix!
Damit der Essplatz in Zukunft aus einem Guss wirkt: Immer zwei gleiche Stühle verwenden. Hierdurch erhält der Essplatz eine durchgängige Linie und bleibt leuchtend in der Ausstrahlung.
 

Tipp 3: Zu kleiner Tisch? Zu wenig Stauraum!

Als guter Gastgeber ist man vorbereitet. Genügend Tischsets, eine doppelte Auswahl an Tellern, Gläser für Wasser und Wein, Tassen für einen perfekten Espresso und natürlich Besteck in Hülle und Fülle. Zusammen mit den passenden Tischdecken, Kerzenständern, Karaffen und dem bildschönen Dekanter kann es hierbei richtig eng werden.
Um sich unnötige Laufwege vom Leib zu halten und auch flott ein vergessenes Utensil an die Tafel zu schaffen ist Stauraum in Tischnähe ein absolutes must-have. Die perfekte Lösung für den Platz am Essplatz?
 
Stilvolle Helferlein sind die Lösung:
● Ein Sideboard bietet Platz für dein Geschirr, Tischdecke und allerlei kleine Schönheiten, die man gerne in Tischnähe möchte
● Wer es gerne klassisch und pompös hat: eine Vitrine liefert die passende Bühne für Porzellan und Lieblings-Accessoires.
 

Tipp 4: Mehr Licht!

Ein „Dinner in the dark“ mag ein außergewöhnliches Erlebnis sein, aber ohne Licht gut essen – unmöglich.
Mit einem stimmigen Beleuchtungskonzept lässt sein der Essplatz in eine gemütliche und einladende Atmosphäre tauchen. Unser Motto: „Hell genug um gut zu sehen, schummrig genug um gemütlich zu wirken.“ Ein sinnvolles Lichtkonzept verbindet Funktionslicht und Ambient-Beleuchtung. Vor allem im Esszimmer sollte auf flexible Beleuchtung wert gelegt werden. Ein warmer Farbton (Stickwort: Lichttemperatur) und eine Dimm-Funktion erzeugen herrliche Lichteindrücke und machen es gemütlich.
Auch Effektleuchten und LED-Fackeln lassen das Esszimmer in einem perfekten Ambiente erleuchten. Der Charme von Kerzenlicht, ohne Brandgefahr und Feuerzeug suche!

Mit den entsprechenden Lampen lassen sich klare Design-Statements abgeben. Pendelleuchten über dem Esstisch binden sich ins Esemble ein oder schaffen moderne Kontraste und Stilbrüche. Hier kann man mutig und kreativ mit unterschiedlichen Eindrücken und Stilrichtungen spielen.

Achtung bei Pendelleuchten oder freihängenden Lampen. Mindesten 65 cm Luftraum über dem Tisch lassen! Wir wollen doch nicht, dass ein Gast unfreundliche Bekanntschaft mit unserer Designer-Lampe hat.

Tipp 5: Das Wort heißt Accessoires!

Wir haben auf der Habenseite: wunderbar bequeme Stühle, einen Esstisch perfekt im Look, Material und Proportion, die passende Vitrine, in der unsere Reichtümer funkeln und eine Beleuchtung, die verzaubert und erhellt. Was fehlt uns an dieser Stelle noch? Das Salz in der Suppe! Unsere Lieblingsstücke – Accessoires, die unserm Raum Leben einhauchen.

Mit Tischdecken, Stuhlkissen, Hussen, Platzsets, Fellen und Teppichen bringen wir Farbe und Stimmung an unseren Esstisch. Das Auge isst nicht nur am Esstisch mit, es nimmt einen Raum in seiner Gesamtheit wahr.

Mit Fellen oder Teppichen lassen sich die Raumstimmung und auch der Wohlfühlfaktor eines Raums in die gemütliche Richtung ändern. Warme Füße machen sich einfach besser unter unserem neuen Lieblingsesstisch. Auch unsere Ohren danken uns den Kauf eines felligen Teppichs. Landhausdielen und Konsorten sind eine wahre Augenweide, aber zu viele gerade Flächen lassen einen Raum sehr schnell hallig und grell klingen. Ein Teppich wertet unser Esszimmer auch akustisch auf.

Wer es gerne bunt hat ist mit unterschiedlichen Sitzpolstern bestens bedient. Hier kann man schnell und vor allem austauschbar ein farbliches Highlight setzen. Lebendig und bunt im Frühjahr, passend zum Lentz, der uns wieder Energie schenkt und getragen und ruhig, wenn die „staade“ Zeit ins Lande zieht.
Mit Heimtextilien lässt sich der Raum wunderbar individualisieren und in eine stimmige Atmosphäre tauchen.
Tischdecken, Servietten und Kissen in abgestimmten Farbtönen, dazu Kissen in fließenden Tönen und eine Beleuchtung, die alles ins rechte Licht setzt – das ist ein perfektes Esszimmer


Sie haben Fragen rund um Ihren Essplatz? Egal ob Material, Größe, Design oder Funktion – wir sind für Sie da. Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um Massivholz, Industrie-Design oder Trendfarben im Esszimmer. In unserer Ausstellung in Lüchow-Grabow steht Ihr Anspruch im Mittelpunkt. In diesem Sinne; bis bald und viel Spaß beim Traum vom perfekten Esstisch!