Industrial/Industrie Chic – echtes Leben; echte Möbel

Man könnte meinen es gehe um Rammstein. Industrial Chic hat jedoch nichts gemein mit verzerrten Gitarren und beißendem Gesang. Im Herzen des Industrial Chic / Industrial Design stehen echte Möbel mit der Tendenz zum echten Raumfreund. Alles zum Thema Industrial Design gefällig? Kein Problem; und ab dafür.

Die goldenen Zwanziger, Berlin, eine flimmernde Werbung für „Metropolis“ und die futuristischen Formen funktionsorientierter Fabrikfassaden. Unser innerer Bilderstrom reagiert überdurchschnittlich heftig auf den „Titel“ einer design-Strömung: Industrial Chic oder Industrial Design. Industrial ist gleichzeitig das kreative Wabern eines urbanen Lofts, offene Flächen, deckenhohe Fenster, Industrieböden mit Narben und Falten und der Erfinder- und Schöpfergeist der 1920er und gleichzeitig das emsige Treiben und lebhafte „Probieren und Erleben“ der backsteinernen Industrialisierungs-Werkstätten. Designige Kreativität vereint sich mit handwerklichem Leben. Die perfekte Form umarmt eine lebendige Oberfläche, ein Material, das lebt - ein Material, das echt ist.

Für die einen ist es shabby oder used look. Für uns steht das echte Leben, das echte Möbel, das Authentische Gefühl im Mittelpunkt. Industrial Design ist wie das Gefühl, nach einer langen Reise oder einem aufreibenden Arbeitstag die quitschenden Stufen des heimischen Treppenhauses zu hören. Nicht perfekt, nicht durchgestyled und nicht trendy bis zum passenden hashtag. Es ist das Gefühl endlich wieder Zuhause zu sein.

 

Eine bezaubernde Idee – charakterfest und einzigartig


Die profansten Zeilen sind die besten Zitate.  Und Oasis „Little by Little“ hat davon einige zu bieten!


"true perfection has to be imperfect." Oasis, Little by Little, 2002.
Von der Englischen Jahrhundertband zu einem französischen Jahrhundertautor in wenigen Zeilen. Kein Problem. Der „kleine Prinz“ hat uns diese eine Wahrheit in einfachen Worten mitgegeben. 

 
„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


Es ist das Einfache, das Ursprüngliche, das Klare, was uns glücklich macht; unser Lieblingsshirt ist ausgewaschen, unsere Lieblingstasse hat einen leichten Sprung – unsere Lebensbegleiter sind eben echte Begleiter, mit all Ihren Ecken und Kanten, mit Ihren Narben und Schrammen. Diesen Gedankengang greift auch das Industrial Design mit auf. Es geht hier nicht um effektschwangere und hochglanzpolierte Medieninhalte, es geht hier nicht um gewaltige Bildstrecken mit 7-stelligen Media-Budget, es geht hier nicht um den in 8K gedrehten Image-Streifen mit neun-minütiger Laufzeit. Industrial Design stellt das Ehrliche, das Bodenständige, das Unperfekte in den Mittelpunkt. Egal ob es die patinaschwangeren Oberflächen eines Designer-Lampenschirm oder das offenporige Holz einer massiven Tischplatte ist, hier sehen, hören, fühlen wir mit unseren Fingerspitzen. Die Haptik ist Einblick und Versprechen! Unsere Fingerspitzen täuschen uns nicht – hier wartet ein Freund, ein Wegbegleiter auf uns!
 

Holz, Holz, Holz – lebendig & natürlich

Die lebendige Oberfläche eines massiven Möbelstücks aus Holz macht uns Menschen seit Generationen träumend. Wer weiß schon, wie viele Sonette, Komödien und Tragödienfiguren entstanden sind, nur weil sich der Autor in der Holzoberfläche seines Tischs verlor. Holz ist Leben. Und dieses Leben ist einer der Hauptaspekte des Industrial Designs. Lebendige Oberflächen und einfache Linien, ohne Schnörkel und ohne effekthascherisches Bohei ergänzen sich zu einer aufregenden und unerhörten Mischung.
Je kälter die Form, je anorganischer die Linienführung wird, umso mehr verzaubert uns das Material Holz – lebendig, gewachsen, organisch. Es ist der prickelnde Dialog aus Wachsen und Erstarren, der kurze Wimperschlag zwischen Wachen und Träumen, es ist der Augenblick zwischen Nacht und Tag der beides verbindet! Im Aufeinandertreffen beider Pole, im Zusammenfall der Gegensätze entsteht ein Moment, der größer ist als seine Einzelteile!
Das Material Holz, verzaubert all unsere Sinne. Der Geruch von offenen Poren, das leicht herbe Gefühl des frischen Wuchs, die unterschiedliche Maserung auf den Oberflächen und die unbeschreibliche Optik machen aus einem einfachen, aus einem ehrlichen Möbel, ein echtes Erlebnis, einen echten Freund.
 

Metall, Metall, Metall – stark & beständig im Industrial Chic

Glänzend, bewährt und stark – Metall ist anorganisch. Perfekt geeignet für die tragende Rolle eines Möbels, als Stativ eines Traums aus Holz zum Beispiel oder als schmuckloser Halt einer Tischplatte. Die Eigenschaften das Material verbinden sich zu einer perfekten Symbiose aus Grundstoff, Formgebung und Verarbeitung. Hier treffen der Mut zur Form, die Erfahrung der perfekten Verarbeitung und die absolute Schönheit des Wesentlichen aufeinander. Kein Schnörkel und kein Chi-Chi, kein Atemzug zuviel – hier regiert die einfache; die perfekte Schönheit.
 

Hier gibt es Industrial Chic zu entdecken

Dieser Stil ist etwas Besonderes. Die Formen des Industrial Design wirken vertraut, die Hölzer bekannt und gemütlich – es war für unser Team ein eigentümlicher Moment das erste Mal mit diesen Möbeln zu arbeiten. Auf den ersten Blick erkannten wir bekannte Formen und ein liebgewonnenes Gefühl unter den Fingerspitzen. Es ist wie Heimkommen. Erleben Sie diesen außergewöhnlichen Stil und besondere Möbel in unserer Ausstellung in Lüchow-Grabow und entscheiden Sie sich selbst. Ist das ein neues Möbelstück oder eigentlich Ihr, über die Jahre geliebter Raumfreund. Viel Spaß bei der Entdeckung eines neuen Möbelmoments.