Landlust - Auf dem Land ist es einfach schön!

Die Großstadt – eine romantische Vorstellung. Wer eine Zeit seines Lebens in Hochhauslabyrithen mit bekannten Namen wie Berlin, Hamburg oder München verbracht hat, der weiß Papier ist geduldig. Metropolen tragen immer noch ein Versprechen im Herzen. Das Leben dort soll begeistern!

Mit ein wenig Lebenserfahrung, den Jahren im Beruf und den Einblicken, die uns das Leben so schenkt, erkennen wir das Leben in Großstädten ist meist überfüllt, notorisch-hektisch und nahezu unerschwinglich teuer. Auch wenn die junge Generation in die Städte und Großräume wandert, immer mehr Menschen mit Lebenserfahrung erkennen die Schönheit der ruhigeren Gefilde und sagen: „Lebe wohl, meine Stadt. Ich genieße ab sofort mein Leben auf dem Land!“. Wir setzen uns mit Gründen, Auswirkungen und Erfahrungen der Stadt-Flucht auseinander und geben den ein oder anderen Tipp, wie es wirklich klappt mit der neuen Landlust!
 

Eine Entscheidung für das Leben!

Es mag seien Vorteile haben, in der Stadt zu leben. Mit Anfang 30, wenn das Leben und die Karriere brummen, hat es Vorteile. Zumindest einen Vorteil: man ist nahe am Job. Aus der Mini-Wohnung ist man mit der entsprechenden Verzögerung, schnell am Schreibtisch.

Leider ist die Verzögerung an den Tagen zwischen Montag und Freitag häufig länger, als es den meisten Menschen lieb ist. Im innerstädtischen Bereich tobt sich morgens und abends eine Blechlawine aus und wer nicht mit einem eigenen Firmenparkplatz gesalbt ist, der verbringt nochmals Zeit, mit der Suche nach einem Schlafplatz für das Kraftfahrzeug.

Nach getaner Arbeit heißt es erneut: „Auf in den Kampf!“ Nur dieses Mal steht man in der Gegenrichtung im Stau. Natürlich kann man mit antizyklischer Startzeit das Martyrium verkürzen, doch es ist nicht jedem das Seine mit den Bäckerslehrlingen aufzustehen.


Wer sich seine „Sporen“ bereits verdient hat oder einfach kürzertreten will, dem bietet das „weite Land“ entscheidende Vorteile! Leben ohne Blech-Karawanen vor der Haustür! Leben mit genügend Lebensraum für spontanen Besuch! Leben mit mehr Platz, mehr Freiheit und vor allem mehr Lebensqualität.

Der Stadt den Rücken zu kehren ist nicht nur für junge Familien eine Entscheidung fürs Leben! Auf dem Land warten neue Lebensaufgaben, neue Herausforderungen und ganz neue kleine und große Freuden des Lebens auf uns. Der Weg hinaus aufs Land, ist eine Entscheidung fürs Leben; für das gute Leben! 
 

Entschleunigung – Bremsen für mehr Lebensqualität

In den Morgenstunden im September wird es einem bewusst. Das eigene Zuhause ist die perfekte Kulisse eines Robert Redford Spielfilms. Die Luft ist belebend kühl, über den Feldern steht der Nebel der Nacht, die Fenster sind vom Tau beschlagen und die letzten Sonnenstrahlen des Sommers wecken das Leben.

Wer kann bei solch einem Anblick hektisch sein? Wer will sich hier über Termine ärgern, oder die nächste Deadline ins Auge fassen? Wer will bei diesem Anblick weiter der Hamster im Laufrad sein und ohne Unterlass weiter nach vorne streben?

Das Land, ganz egal ob im Norden, Süden, Westen oder Osten ist wahrer Baldrian für unsere gestressten Nerven und gleichwohl ist das Land Startblut für unsere Herzen! Endlich wieder zu sich finden, endlich wieder im Augenblick sein! Und Hand aufs Herz, warum ist es gerade modern, dass Vorstände großer Firmen Seminare auf dem Land besuchen? Warum geben gestandene Businessfrauen und Männer ein Vermögen aus, um gegen 5.15 Uhr den Pferdestahl zu misten und danach die Hühner zu füttern? Ganz einfach, weil das Land den Menschen erdet und ihn gleichzeitig belebt.

Auf dem Land lebt es sich einfacher und ehrlicher! Die sprichwörtliche Entschleunigung wartet hier in unterschiedlichster Form auf uns. Hier fühlt man es noch auf der eigenen Haut und mit den eigenen zufriedenen Atemzügen. „Das Leben ist kein Sprint, das Leben ist ein Marathon!“
 

Die Stadt und das Land – ein Überblick

Zahlen, Fakten und Analysen zum Thema Land oder Stadt gibt es heutzutage genügend! Betrachten wir es rein aus finanzieller Sicht, so ist es verwunderlich, dass der ländliche Raum nicht aus allen Nähten platzt.

In Sachen Preis pro Quadratmeter – losgelöst von Kauf- oder Mietobjekt – schlägt das Leben auf dem Land eine jede städtische Bleibe! Auch wenn es übers gesamte Land gesehen signifikante Unterschiede in Sachen Mietpreis gibt, das Immobilienleben auf dem Lande ist einfach günstiger. Sätze wie „wir zahlen hier die Hälfte für die doppelte Fläche“, sind keine Seltenheit.


Aber Achtung! Auch das Leben auf dem Land hat seine finanziellen Tücken. Wer in die Stadt pendelt, sollte sich die Ersparnis auch mit den „verfahrenen“ Kilometern vergleichen. Eines kann ich Ihnen als Landkind mit auf dem Weg geben; „Wer das grüne Leben des Landes liebt, ist auf ein Auto angewiesen!“ Auch wenn der ÖPNV in den letzten Jahren nachgezogen hat, wenn einmal am Tag eine Busverbindung in die nächste Stadt angeboten wird, braucht man ein Auto.
Die günstige Miete eines Hauses relativiert sich manchmal mit den Zahlen an der Tankstelle!

Insgesamt steht die Entwicklung nach wie vor in Richtung „Ab in die Stadt!“. Vor allem die jungen Wilden zieht es in die City! Für alte Hasen, die sich mit einem Bauernhof oder einem waschechten Cottage einen Lebenstraum erfüllen wollen, stehen die Chancen auf ein Schnäppchen immens gut! Stichwort Statistik; laut aktuellen Untersuchungen wird die Landbevölkerung bis 2030 wohl um rund ein Fünftel schrumpfen.
 

Ein Lebenstraum – Leben im Grünen

Das Leben in der Natur, umgeben von Wiesen, Feldern und Wäldern, ist für viele ein absolutes Lebensziel! „Zurück in die Natur“ ist vor allem in den erfahrenen Generationen ein tagesaktueller Schlachtruf geworden.

Neben der mobilen Variante, dem Camper, ist der Umzug in ländliche Gefilde ein absolutes Trendthema unserer Silber-Ager. Nachdem die Kinder aus dem Haus und der Job an den Nagel gehängt, passt die Mietwohnung in der Stadt nichtmehr zum eigenen Lebensstil.

Zuviel Platz für zu viel Geld und gleichzeitig zu viel Hektik für die eigenen Ansprüche! Die Neuausrichtung in Sachen Lebensziele und wie man diese ruhigen Ziele erreichen kann, die Lösung liegt für Viele im Grünen!
 

Renovieren – nichts leichter als das

Mit der nötigen Erfahrung klappt alles besser! Und Hand aufs Herz, auch vor 25 Jahren hätte man nicht auf der Baustelle gschufftet. In Sachen Renovierung gibt es inzwischen nicht wenige Spezialbetriebe, die sich der Renovierung und Sanierung von alten Bauernhöfen und Landgütern verschrieben haben.

Diese Anbieter kümmern sich um die Komplettumsetzung der jeweiligen Häuser und Wohnungen und sorgen mit der nötigen Erfahrung auch dafür, dass die Anwesen fit sind, für die Ansprüche des Alters.

Wer seinen Lebensmittelpunkt von der Stadt aufs Land verlegt, startet mit einem gehörigen Plus auf dem Konto. Etwaiges Eigentum in der Stadt oder die Mieteinahmen einer Stadtwohnung sollten das Leben auf dem Land und den Umbau problemlos finanzieren.